Wie der Name schon sagt handelt es sich bei Mama-Baby-Yoga um ein sanftes Yogaprogramm für Mutter und Baby. Da ich selbst auch gerade Mama geworden bin weiß ich, dass es den kleinen immer nur so gut geht wie auch der Mutter. Sie sind unser Spiegelbild: Bin ich gestresst, ist es mein Baby auch. Bin ich ausgeglichen und ruhig, verhält sich auch mein Kind so. Und genau darum geht es im Mama-Baby-Yoga – sich wohl zu fühlen und die Mutter-Kind-Beziehung zu stärken.

Die Asanas (Körperübungen) in diesen Kursen widmen sich der Rückbildung und der Körperwahrnehmung. Eine Geburt, egal ob natürlich oder Kaiserschnitt, ist für den Körper eine große Herausforderung. Das Körpergefühl kann danach ganz anders sein und darum ist es wichtig in Ruhe hineinzuspüren, was einem gut tut. Die Babys werden bei den Übungen miteingebunden – vorausgesetzt sie wollen das 😉

Das Kursprogramm ist an die Bedürfnisse von Mutter und Baby angepasst. Stillen ist jederzeit im Kurs erlaubt. Möchte das Baby schlafen, kann es das auch tun.

Grundsätzlich geht es im Kurs darum, sich und seinem Baby in einer entspannten Atmosphäre etwas Gutes zu tun.

Voraussetzungen und Infos zum Kurs:

  • Mama-Baby-Yoga kann man 8 Wochen nach einer natürlichen Geburt und 10 Wochen nach einem Kaiserschnitt beginnen (Bitte vorher um Abklärung mit dem Frauenarzt)
  • Teilnehmen können Babys bis dass sie zu Laufen beginnen

Rahmenbedingungen des Kurses:

  • Die erste Einheit findet am Donnerstag 04. Oktober um 10:00 Uhr im GesundheitsWert Studio in Bad Schallerbach
  • Eine Einheit dauert ca. 1 Stunde – es wird vorkommen, dass wir einmal länger brauchen und ein andermal früher Schluss machen – je nach Laune und Lust der Kleinen 🙂
  • Der gesamte Kurs geht über 7 Wochen
  • An Feiertagen findet Mama-Baby – Yoga nicht statt
  • Die Kosten belaufen sich bei Buchung des gesamten Kurses auf 100€
  • Ist es nicht möglich den gesamten Kurs zu besuchen können auch Einzelstunden á 17€ gebucht werden.
  • Ab einer Gruppengröße von 8 Teilnehmerinnen mit Baby wird der Kurs geteilt. Das heißt es findet dann davor noch eine Einheit von 09:00-10:00 Uhr statt
  • Ich empfehle sportliche bzw. angenehme Kleidung zu tragen, in der man sich gut bewegen kann. Das gilt für die Mamas und auch für die Babys

Was wird noch benötigt:

  • Damit die Babys auf der Yogamatte nicht zu hart aufliegen, benötigen wir etwas dickere Babydecken
  • Um den Kindern auch eine Alternative zum Yoga anzubieten, bitte auch Spielsachen nicht vergessen 😉
  • Wickelutensilien
  • Getränk für Mama und Baby