Nach Weihnachten und Silvester folgt die Zeit der Vorsätze. Doch meistens ist diese Zeit nur recht kurz und man verfällt wieder in die alten Gewohnheiten und Muster. Um es dir leichter zu machen, kann Yoga helfen Körper und Geist zu entgiften – diese Art von Yoga nennt man Detox Yoga.

Folgende Übungen sind leicht im Alltag zu integrieren und können dir helfen bei der Entgiftung:

  • Atemübungen: Hier musst du vorrangig keine spezielle Technik anwenden. Der Atem ist sowieso ein laufender Entgiftungsprozess des Körpers. Frischer Sauerstoff wird eingeatmet und das Abfallprodukt davon Kohlendioxid wird ausgeatmet. Wenn du dich mehr auf den Prozess des Atmens konzentrierst und die Atmung ganz tief in deinen Bauch lenkst, hat dies eine positive Wirkung auf deinen ganzen Organismus und du hilfst ihm zu entgiften. Am besten integrierst du die Atemübungen bei einem Spaziergang an der frischen Luft.
  • Nix tun: Ruhe, zieh dich zurück und beobachte was passiert. Für unseren Geist ist es manchmal sehr schwierig zu Ruhen, gerade nach der Weihnachtszeit. Viele Erlebnisse gehören verarbeitet und es fällt schwer einmal nichts zu tun. Dies ist auch ein Phänomen unserer Zeit, die voll bepackt mit Ablenkung ist. Schreib dir im Kalender gezielt an einem Tag ein „Nichts-Tun“. An diesem Tag bleibst du daheim, schaltest dein Handy aus und planst absolut nichts. Lasse dich einfach mal Treiben vom Nichts-tun und schau was passiert.
  • Yoga-Asanas: Um die körperliche Entgiftung zu unterstützen gibt es einige Yogaübungen. Alle Asanas, die eine Drehung beinhalten wirken entgiftend. Stell dir deine Organe als vollgesaugte Schwämme vor. In der Drehung drückst du diese Schwämme aus und regst somit deinen Stoffwechsel an die Giftstoffe auszuscheiden. Wichtig: Die Drehungen immer in beide Seiten ausführen. Folgende Asanas sind dafür geeignet:
    • Drehsitz
    • Das gedrehte Dreieck
    • Der gedrehte Stuhl

Mit diesen Übungen, kann Detox ganz einfach sein.

Willst du mehr über dieses Thema erfahren, dann komm in meinen Yogakurs der am 11.01 startet.

Namasté